...

 

 







Eine Veränderung kann schwierig und schmerzhaft sein, wenn der Alkohol schon längerfristig zu einer festen Tagesstruktur gehört. Aber nichts schmerzt und belastet mehr, als stressige Lebenslagen, in die man nicht geraten wollte und in die man auch nicht gehört. Gib daher Deine Ziele, die zu einem gesunden und realistischen Leben und was Dir wichtig ist, nicht auf, nur weil es manchmal nicht einfach zu erreichen scheint.  Ausdauer, Disziplin, Konsequenz und der feste Wille sind erforderlich, um wieder ein wertorientiertes Leben zu erlangen. Wenn es ein Gänseblümchen durch den Asphalt schafft, dann hast auch Du die Kraft, die Ziele der Abstinenz zu erreichen. Allerdings fällt dies leichter, wenn man zuverlässige und vertrauliche Personen mit Selbsterfahrung aus der Gruppe an seiner Seite hat. 


 

 

 

Unsere Anliegen, Aktionen und Angebote als betroffene und mitbetroffene Personen im  

Abstinenzforum e.V. Hamm:


Mit vielfältigen, individuellen

und breit gefächerten Angeboten

wollen-können-möchten

wir Personen und Familien

mit Alkoholproblemen

vertrauliche Hilfen anbieten.


Z U M    B E I S P I E L :

_________________________

*** Einzelgespräche

*** Kleingruppenarbeit

*** Förderung

verlorengegangener Funktionseinbußen

*** Tagesseminare

*** Selbsterfahrungsseminare

am Wochenende - Freitag bis Sonntag

*** Erste-Hilfe-Kurse

*** Work-Shops

( Kreatives Gestalten mit Holz )

*** Kochgruppen

( lebenspraktisches Training )

*** Ernährungsberatung

*** Zielgerichtete Themen

( Themenbearbeitung in Kleingruppen )

*** Einladung kompetenter

Referenten

(  Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen, Krankenschwestern  referieren über angefragte Themen )

*** Gruppenübergreifende Aktivitäten :

( Grillen, Besuch kultureller Veranstaltungen, Gestaltung der Tagesstruktur, Hilfen bei der Wiedererlangung der Fahrerlaubnis ( MPU ) Freizeitangebote u.a. )

*** FORTBILDUNGEN

( Gruppenrelevante Themen )

*** Erstellung von Informationsfilmen

und Informationsmaterialien

*** Klinikbesuche

*** Öffentlichkeitsarbeit

Berichte, Referate, Power Point Darstellungen, Aufklärungsarbeit in Schulen und Betrieben

*** Möglichkeiten

der Gestaltung und Zusammensetzung einer Kleingruppe

durch die einzelnen Mitglieder

*** Einbeziehung

der Familienmitglieder in den gruppendynamischen Prozess

*** Betroffenengruppen

*** Partnergruppen

*** Gemischte Gruppen

***  Spezielle Frauengruppen

*** Prävention & Prophylaxe

individuelle Maßnahmen

...und viele weitere

Aktionen / Aktivitäten / Angebote


Das Selbsterleben

und das Wissen über die heimtückische Krankheit

prägen unser ehrenamtliches Engagement


*** 

 

WIR MÖCHTEN HILFESUCHENDEN MITMENSCHEN

MIT IHREN FAMILIEN...

... einen sicheren Raum bieten, in dem sie ihre Stärken, ihr Vertrauen in sich selbst und in ihr Leben ( wieder ) finden,

... eine respektvolle und vertrauliche Atmosphäre gestalten, in der Begegnungen mit gleichgesinnten Mitmenschen möglich sind,

... unsere Unterstützung aus eigenem Erleben und unsere Erfahrung anbieten,

wodurch intensive, ehrliche Selbstwahrnehmung und persönliches Wachsen möglich werden,

... dazu einladen,  wieder  im eigenen " ICH "  zu leben, anstatt ständig von der Alkoholkrankheit geleitet, beeinflusst und manipuliert zu werden,

...in Zeiten der Umorientierung einfühlsame - kompetente Unterstützung  und weiterhin auf dem Weg der Abstinenz vertraulich ansprechbar sein,

...behilflich sein, Unerledigtes abzuschliessen und mit  Freude

 " NEUES "

in den Vordergrund treten lassen,

...Möglichkeiten aufzeigen und anregen, ihr Augenmerk mehr auf das

" HIER UND JETZT " 

 zu richten, als sich ewig in Problemen der Vergangenheit zu verlieren,

...dazu ermutigen, aus alten Strukturen und überholten Verhaltensweisen auszusteigen und diese durch eigene, sinnvolle und lebensbejahende Strategien zu ersetzen,

 

Unser Ziel ist es :

 

Unser Leben ohne Alkohol nicht als Verzicht anzusehen, sondern als mehr Lebensqualität.

 

Uns ist es wichtig, Fähigkeiten und Bedürfnisse unserer Mitglieder zu fördern, 

zu stärken und Ressourcen zu wecken.

Lass Dich nicht vom Alkohol fesseln !

             

 

 

WIR SIND GERNE IHRE  

VERTRAULICHEN

ANSPRECHPARTNER 

Heinz Rode

-Arbeitspädagoge-