Eine Veränderung kann schwierig und schmerzhaft sein, wenn der Alkohol schon längerfristig zu einer festen Tagesstruktur gehört. Aber nichts schmerzt und belastet mehr, als stressige Lebenslagen, in die man nicht geraten wollte und in die man auch nicht gehört. Gib daher Deine Ziele, die zu einem gesunden und realistischen Leben und was Dir wichtig ist, nicht auf, nur weil es manchmal nicht einfach zu erreichen scheint.  Ausdauer, Disziplin, Konsequenz und der feste Wille sind erforderlich, um wieder ein wertorientiertes Leben zu erlangen. Wenn es ein Gänseblümchen durch den Asphalt schafft, dann hast auch Du die Kraft, die Ziele der Abstinenz zu erreichen. Allerdings fällt dies leichter, wenn man zuverlässige und vertrauliche Personen mit Selbsterfahrung aus der Gruppe an seiner Seite hat. 


 

 

 

 

  Seit  1975  lebe ich alkoholabstinent,
 immer am 13. März ein Jahr länger.

Ich bin dankbar und froh, dass ich 
 diese Jahre 
mit all den vielen Menschen um mich herum

mein Leben ohne Suchtmittel

bewusst erleben konnte und kann.
Das ist ein unbezahlbarer Reichtum.

 

Heinz Rode

Arbeitspädagoge

 

Abstinenzforum e.V. Hamm

Gesundheitskommunikation

apaed.hro@t-online.de 

 

59065 Hamm

 

 

 02381 - 21677



Sie können uns gerne vertraulich eine Nachricht schreiben !